Sanne

Social media

Sobald eine einzige Schneeflocke vom Himmel fällt, bin ich draußen zu finden. Diese erste Schneeflocke hat eine lebenslange Sucht nach Outdoor-Aktivitäten ausgelöst. Angefangen hat es mit dem Snowboarden, als ich 15 war, aber heutzutage begeistere ich mich auch für’s auch Skifahren, Wandern, Langlaufen, Radfahren oder jedem anderen Outdoor-Erlebnis. Am liebsten teile ich meine Liebe zum Schnee und zu den Bergen. Ich habe mehr als 12 Jahre bei SnowWorld gearbeitet, habe eine Saison in Flachau als Skilehrerin gearbeitet und seit 2008 unterrichte ich Kinder mit einer Behinderung in Österreich. Leider gibt es nicht das ganze Jahr über Schnee, aber um meine Sucht zu stillen, fahre ich jede Woche mit dem Fahrrad und wandere in den Limburger Hügeln. Einfach mal ganz eins sein mit der Natur und den Kopf frei bekommen. Der Vorteil dieser “Sucht” ist, dass man viele Gleichgesinnte trifft. So bin ich über Toon beim DMFF gelandet.