Miejsce (The Place)

Jahr: 2014

Direktor: Julia Poplawska

Spielzeit: 14 Minuten

Sprache: Polnisch, überwiegend Schweigend

Untertitel: English

Egal wie kurz– dieser Film ist großes Kino und regt zum Nachdenken an. Er ist ein neuer Ansatz, Bergfilme zu machen und zeigt auf, wie man mit wenigen Mitteln gewöhnliche Geschichten spannend erzählen kann.  (Großer Preis der Stadt Tegernsee, 2015)

Egal wie kurz– dieser Film ist großes Kino und regt zum Nachdenken an. Er ist ein neuer Ansatz, Bergfilme zu machen und zeigt auf, wie man mit wenigen Mitteln gewöhnliche Geschichten spannend erzählen kann. Die Regie schöpft hier ihre ganze mögliche Kreativität aus. Man sieht keine Berge, jedoch spürt man sie. Nicht zuletzt durch die ungewöhnlichen Kameraperspektiven. Der Film verzichtet auf gesprochenen Kommentartext. Wie beim Kollegen Kubrik wird der Betrachter mit statischer Kamera auf atmosphärische Art und Weise stimuliert. Alles scheint in Balance zu sein – bis es an der Türe pocht… Die Produktion besticht mit akzentuierter Musik, spannender Kameraführung und außerirdischer Kolorierung. Aus einem scheinbar langweiligen Arbeitsort wird ein mystisches Abenteuer. Man fühlt sich in eine andere Welt versetzt und ist doch mitten auf der Erde. Kraftvoll. Scharf und nachhallend. (Großer Preis der Stadt Tegernsee, 2015) (Begründung der Jury des Filmfestivals Tegernsee)