Touching the Void

Jahr: 2003

Direktor: Kevin Macdonald

Spielzeit: 102 Minuten

Sprache: Englisch

Untertitel: keine

7 November 2020 - 21:00

ONLINE

Touching the Void ist der atemstockende Bericht über Joe Simpsons entsetzliches Abenteuer in den peruanischen Anden. Er und sein Kletterpartner Simon Yates erreichten den Gipfel des abgelegenen Siula Grande im Juni 1985. Wenige Tage später taumelte Simon erschöpft und erfroren ins Basislager und erfuhr, dass Joe tot sei.

Was mit Joe geschah und wie das Paar mit den psychologischen Traumata umging, die entstanden, als Yates zu der entsetzlichen Entscheidung gezwungen wurde, das Seil zu durchschneiden, an dem Simpson hing ist nicht nur ein Epos des Überlebens, sondern auch ein überzeugendes Zeugnis ihrer Freundschaft, das Regisseur Kevin Macdonald in packenden Bildern festhielt.

Um Touching the Void zu drehen, brachten die Filmemache Simpson und Yates zurück nach Peru, um auf dem Gletscher und in dem Gelände zu drehen, wo die Ereignisse ursprünglich stattfanden. Einheimische Bergsteiger übernahmen den Part und wurden auf dem Gletscher gefilmt. Die Besteigung des Siula Grande wurde ihnen aber, auf Wunsch von Simpson und Yates erspart, die dies für zu gefährlich hielten.