School among Glaciers

Jahr: 2003

Direktor: Dorji Wangchuk

Spielzeit: 72 Minuten

Sprache: Englisch

Schau dir hier den Film an

 

Ein Lehrer ist auf dem Weg nach Lunana, in einem unwirtlichen Tal in Bhutan. Seine Reise führt zu einem Nomadenvolk, das sich als weniger dumm herausstellt als Berichte vermuten ließen. Ein besonderer Dokumentarfilm des Regisseurs von ‘Rocking the Himalayan Kingdom – Bløf in Bhutan’.

In ‘School among Glaciers’ volgen we een onderwijzer die te voet onderweg is naar Lunana, in een van de meest onherbergzame valleien van Bhutan. Een uitdagende reis van 14 dagen, Über schmale Bergpfade und Hochgebirgspässe, einschließlich des gruseligen Gangla Karchung Passes auf 5.200 m Höhe. In Lunana zu bleiben ist mindestens so herausfordernd wie die Reise dorthin. Die Bedingungen auf 4.500 m. über dem Meeresspiegel sind rau. Hier leben nur (halb) nomadische Stämme wie die Layaps und Lunaps. Die ungefähr 1.000 Lunaps gelten als die dümmsten Menschen in Bhutan. Sie sind jedoch sehr stolz auf ihre Sprache und Kultur. Die Lunaps leben vom Handel mit Butter, Käse und den Häuten ihrer Yaks. Der Lehrer bemerkt bald, dass die einfachen Nomaden mehr Weisheit haben, als vermutet. Während seines fünfmonatigen Aufenthalts entdeckt er langsam das Wissen und die Traditionen, die der Lebensweise dieses besonderen Volkes zugrunde liegen.

Vielleicht kennen Sie Dorji Wangchuk als buddhistischen Mönch im Film “La Giovinezza” (Jugend) oder als Regisseur des Dokumentarfilms “Rocking the Himalayan Kingdom – Bløf in Bhutan”. Der Professor für Medienwissenschaft führte einst Radio und Fernsehen in Bhutan ein und war nicht nur Journalist und Filmemacher, sondern auch Pressechef der königlichen Familie von Bhutan.