House of the Gods

Jahr: 2021

Direktor: Matt Pycroft

Spielzeit: 43 Min

Sprache: Englisch

Untertitel: -

5 November 2022 - 13:00

Tickets kaufen

“Ohne sie erreichen wir die den Fuß des Berges nicht, ohne uns erreichen sie den Gipfel nicht.” Der Untertitel fasst es gut zusammen. Eine britische Expedition begibt sich mit Hilfe einiger Akawaio, den Ureinwohnern Guyanas, zum Berg Roraima. Zwei von ihnen werden auch an der Begehung der Nordwand, The Prow, teilnehmen.

Die Geschichten, die Leo Houlding als junger Bergsteiger über spektakuläre Klettertouren in fernen Ländern hörte, ließen ihn nicht mehr los. Eine war die Expedition von Hamish Macinnes, Joe Brown und Don Whillans zum Mount Roraima im Jahr 1973 (der Dokumentarfilm ist immer noch auf Youtube zu finden). Wie großartig wäre es, diese Herausforderung 50 Jahre später zu wiederholen?

Für die Akawaio ist der Berg Roraima das Haus der Götter oder die Mutter aller Wasser. Der Tafelberg erhebt sich 600 m aus dem Regenwald wie der Bug eines Schiffes. Umgeben von Wolken, unerbittlichem Regen, steilem Dschungel und Hängen voller Schlamm, bahnt sich das Expeditionsteam seinen Weg durch den Regenwald. Wird es ihnen gelingen, den Aufstieg mit den einheimischen Führern und der Debütantin Anna Taylor zu schaffen?

Die Akawaio Troy Henry und Edward Jameson wurden von der Regierung Guyanas mit einer Medaille für ihre Kletterleistung ausgezeichnet. Der Dokumentarfilm selbst wurde kürzlich auf dem Vancouver International Mountain Film Festival als bester Bergsteigerfilm 2022 ausgezeichnet.

Dieser Film wird zusammen mit Between Summits und Elisabeth gezeigt.