Elisabeth

Jahr: 2022

Direktor: Caroline Tillette

Spielzeit: 30 Min

Sprache: Französisch

Untertitel: Englisch

5 November 2022 - 13:00

Tickets kaufen

Das DMFF freut sich jedes Jahr über Bergfilme von jungen Filmschaffenden, vor allem wenn sie so ein Niveau haben wie Elisabeth. Die Hauptfigur in diesem französischen Film ist nicht nur eine Skimeisterin, sondern auch eine Widerstandskämpferin, die versucht, die französisch-schweizerische Grenze an einem Ort zu überqueren, an dem sie am wenigsten Gefahr läuft, erwischt zu werden, nämlich hoch oben in den Bergen.

Elisabeths Ziel ist es, eine Karte mit neuen Fluchtwegen über die Grenze zu schmuggeln. Die herreinbrechende Dunkelheit und schlechtes Wetter zwingen sie, die Nacht in einer Schutzhütte auf dem Col de Balme zu verbringen. Sie teilt sich die Zuflucht mit Soldaten, die es auf Widerstandskämpfer wie sie abgesehen haben. Ihre Aufgabe ist es, sicher durch die Nacht zu kommen, ohne ihre Identität preiszugeben.

Caroline Tillette (1988) spielt die Hauptrolle und ist für die Regie verantwortlich. Die Pariserin ist vor allem als Schauspielerin aus einer Vielzahl von Fernsehserien und einigen Kinofilmen bekannt. Elisabeth ist ihr Debüt als Regisseurin.

Dieser Film wird zusammen mit Between Summits und House of the Gods gezeigt.