La panthère des neiges – Der Schneeleopard

Jahr: 2021

Direktor: Marie Amiguet, Vincent Munier

Spielzeit: 92 Min

Sprache: Französisch

Untertitel: Deutsch

3 November 2022 - 18:00

Tickets kaufen

Nur wer es schafft, unsichtbar zu sein, wird die volle Pracht der tibetischen Tierwelt erleben. Auf der Suche nach deren Velvet Queen, dem Schneeleoparden, versuchen Vincent Munier, der berühmte Naturfotograf, und Sylvain Tesson, der Reiseschriftsteller, eins zu werden mit der Landschaft, um ihre Bewohner unentdeckt beobachten und filmen zu können. Stundenlang harren sie reglos und schweigsam bei minus 30 Grad Kälte aus. Und als Zuschauer oder Zuschauerin fiebert man mit: Werden sie das Objekt ihrer Begierde überhaupt je zu Gesicht bekommen?

Munier liest jede Fährte, analysiert Jagdgründe, sammelt Indizien für den Aufenthalt der seltenen und scheuen Tiere. In seinem als Buch erschienenen Reisebericht schreibt Tesson “Munier beeindruckte mich mit der Art und Weise, wie er die Landschaft betrachtete. Er las sie, wie man ein Gedicht liest.” Nicht als menschlicher Ästhet, sondern mit den Augen eines Tieres. Die unendliche Ausdauer und Akribie der beiden wird auf grandiose Weise mit fantastischen Aufnahmen der Landschaft und der Tiere des beinahe unberührten tibetanischen Hochlands auf rund 5000 Metern Höhe belohnt. Am Ende bleiben aber nicht nur die wunderschönen Bilder, sondern auch eine spirituelle Erfahrung der Ruhe und der veränderten Sichtweise, welche die Protagonisten mit den Zuschauern im Kino teilen.

La panthère des neiges (französischer Originaltitel) wurde beim Filmfestival von Cannes uraufgeführt und glänzt nicht nur mit philosophischen Momenten und optischen Höhepunkten: Die musikalische Einrahmung dieses einzigartigen Erlebnisses schufen Warren Ellis und Nick Cave. Für den Schneeleoparden vertonten sie die Texte von Tesson und ließen Naturgeräusche und Tierlaute mit einfließen.