Dark Red Forest

Jahr: 2021

Direktor: Jin Huaqing

Spielzeit: 83 Min

Sprache: Tibetisch

Untertitel: Englisch

Die Nonnen aus dem Kloster Yarchen Gar auf dem tibetischen Hochplateau sind äußerst freundlich, abgehärtet von allen Wetterbedingungen und vor allem unglaublich aufopferungsvoll. Der chinesische Regisseur Jin Huaqing erhielt die Gelegenheit, die Tausenden von Nonnen dort zu filmen, wo kein Außenstehender Zutritt hat, etwa in ihren selbstgebauten Meditationshütten und bei der Konsultation des Arztes und ihres spirituellen Lehrers.

Das Ergebnis Huaqings Arbeit sind ebenso einzigartige wie märchenhafte Bilder. Wenn sich die Nonnen in ihren karmesinroten Gewändern versammeln, scheint es in der Tat so, als würde sich spontan ein “dunkelroter Wald” auftun. Der Nonnenwald bewegt sich, wächst, passt sich Wind, Regen und Schnee an und praktiziert einen Zustand der Hingabe, der fast an Naivität grenzt. So viel Aufopferung ist dem westlichen Verstand völlig unbekannt.
Wir sind Huaqing dankbar, dass er dieses Klosterleben rechtzeitig aufgezeichnet hat, denn in ihrem Eifer, alles authentisch Tibetische auszulöschen, hat die chinesische Regierung inzwischen den größten Teil des Klosters abgerissen.

DMFF Nachrichten

DMFF organisiert das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen und Treffen. Willst du informiert werden? Abonniere den Newsletter und verpasse nichts!

Mehr DMFF? Folge uns!

Bleib auf dem Laufenden über unsere Social-Media-Kanäle

© DMFF | +31 6 547 85 642 | festival@dmff.eu