Big North

Jahr: 2020

Direktor: Dario Acocella

Spielzeit: 80 Min

Sprache: Itialienisch

Untertitel: Englisch

Tickets kaufen

Ernest Hemingway, Henry David Thoreau, Raymond Carver, Alice Munro und Jack London haben den Bestsellerautor Paolo Cognetti (Acht Berge) in seinem Werdegang inspiriert. In diesem Roadmovie/Dokumentarfilm wandelt der Norditaliener auf den Spuren seiner berühmten Vorbilder und erkundet die Beziehung zwischen Mensch und wilder, unberührter Natur.

Unterwegs begegnet er gastfreundlichen Abenteurern, die sich von der Zivilisation abgekapselt haben, und hört sich ihre Beweggründe für ihre Entscheidung und die Folgen an, die sie für sie hat.

Cognetti reist weiter nach Norden und landet in Alaska bei dem verlassenen Bus 142, in dem das Leben von Chris McCandless zu Ende ging. Für viele junge Leute ist diese Stelle aus Into the Wild zu einer Pilgerstätte geworden, weshalb der Bus nun entfernt wurde. In diesem trostlosen Stück Amerika versucht der Schriftsteller ein letztes Mal, Antworten auf seine Lebensfragen zu finden. In der letzten Szene, mit Gebetsfahnen und einem buddhistischen Zitat, würdigt er McCandless und vor allem die Wildnis.

Der italienische Regisseur Dario Acocella und sein Kameramann schaffen eine entspannte, poetische Atmosphäre, in der sich Cognettis existenzielle Suche optimal entfalten kann.