Podiumsgespräch ‘Freedom to Roam’

Wann: Samstag, 6. November 13:30 Uhr

Schriftstellerinnen und Buchmacher: Was ist Freiheit?

Am Samstag, den 6. November um 13.30 Uhr, laden wir im Royal Theater in Heerlen zu einer literarischen Podiumsdiskussion unter der Leitung des Journalisten Benti Banach ein. Hinter den Mikrofonen werden fünf abenteuerlustige Autoren Platz nehmen: Toine Heijmans, Myra de Rooy, Max Hermens, Merlijn Huntjens und Roelant Meijer. Benti wird mit ihnen über das Thema des Festivals sprechen: Freedom to Roam.

Eine logische Fortsetzung dieses Gesprächs ist die Vorführung des Films A Dream of Edwin Drummond von Paul Diffley über den Dichter, Bergsteiger und Aktivisten Edwin Drummond, in dem Texte manchmal buchstäblich zu Kletterbewegungen werden.

"Dwaalspoor", ein Projekt von Roelant Meijer. ‘Ich wähle eine Route, die nicht von anderen abgesteckt wurde. Hinterlasse Spuren, die verblassen oder verschwimmen. Hier und da eine Markierung, die länger bleibt. Von hier aus können andere Menschen weiterwandern, sowohl physisch als auch in ihren Köpfen.’
Norge på Langs (Norwegen der Länge nach), Etappe 2 - Foto Myra de Rooy